Neben der dunklen Jahreszeit ist die Ferienzeit eine beliebte Zeit für Einbrecher. Denn viele Menschen verreisen und die Häuser stehen leer. Das wissen auch die Einbrecher. Doch Sie können sich schützen – neben dem richtigen mechanischen oder elektronischen Einbruchschutz können Sie einige einfache Tipps beherzigen.

Ein leeres Haus ist für den Einbrecher schnell erkennbar: Überquellende Briefkästen, permanent geschlossene Rollläden, das Fahrzeug vor der Tür oder Mülltonnen, die nach dem Leeren nicht wieder auf den Platz gestellt worden sind. Wir haben hier einige Tipps gesammelt, wie man sich auch in Abwesenheit vor Einbrechern schützen kann!

Lassen Sie Ihr Zuhause belebt aussehen

Ein belebtes Haus vermittelt den Eindruck, als seien die Bewohner zuhause. Das schreckt mögliche Einbrecher von vornherein ab. Haussteuerung leicht gemacht: Mittels Zeitschaltuhren ist es heute möglich, Rollläden so zu steuern, dass sie zu bestimmten Zeiten aktiviert sind. Das gilt auch für das Licht in verschiedenen Räumen. Mit Hilfe eines Fernsehsimulators können Sie auch den Fernseher timen.

Sagen Sie Ihren Nachbarn Bescheid

Nicht umsonst weisen auch die polizeilichen Beratungsstellen immer wieder darauf hin, wie wichtig es ist, eine gute Nachbarschaft zu pflegen. Denn Ihre Nachbarn können immer einen Blick auf Ihr Zuhause haben, wenn Sie nicht da sind. Bitten Sie sie, Ihren Briefkasten zu leeren, die Mülltonne an ihren Platz zu bringen und im Haus ab und an nach dem Rechten zu sehen. In einer guten Nachbarschaft, in der alle aufeinander achten, haben Diebe keine Chance!

Schließen Sie Ihre Wertsachen in den Safe

Lassen Sie Ihre Wertgegenstände nicht offen zu Hause liegen, sondern verstauen Sie sie in einem Safe oder in einem Bankschließfach. Bei EiMSIG erhalten Sie Tresore für jeden Bedarf, die Sie sogar in Ihre Alarmanlage integrieren können.

Geben Sie keine Hinweise auf die eigene Abwesenheit

Ein Schnappschuss vom Flughafen oder vom Strand bei Instagram hochgeladen – und schon weiß der moderne Einbrecher, dass er bei Ihnen Zuhause freie Bahn hat.  Deswegen: Verbreiten Sie keine Urlaubsfotos und Standortmitteilungen in den Sozialen Medien. Benutzen Sie zusammenklappbare Kofferanhänger, damit am Flughafen kein erfinderischer Einbrecher ihre Adresse ausspionieren kann. Und hinterlassen Sie auf Ihrem Anrufbeantworter keine Information darüber, dass Sie im Urlaub sind und wann sie wieder zurück sind.

Sichern Sie Ihr Haus mit Sicherheitstechnik

Die gute Nachricht ist: Die Anzahl der Einbrüche, die beim Versuch scheitern, nehmen zu. Das liegt daran, dass viele Menschen sich immer besser absichern – mit mechanischen Sicherungen an Fenstern und Türen oder Alarmanlagen. Mit der Alarmanlage EiMSIG smarthome können Sie sich nicht nur sinnvoll vor Einbrechern schützen, sondern haben viele Möglichkeiten, Ihr Haus in Ihrer Abwesenheit belebt erscheinen zu lassen und von unterwegs aus zu steuern – egal, wo Sie sich gerade aufhalten! EiMSIG Alarmanlagen mit verlässlicher Fenstersicherung – einfach und schnell nachrüstbar ohne Kabelverlegung, Schmutz und Lärm! VdS-zertifizierter Einbruchschutz ohne Cloud. Die Einbindung sinnvoller Alltagshelfer, wie Fingerprint-Türöffner und Handsensoren mit Notruffunktion, ist problemlos möglich.

Wir beraten Sie gerne unverbindlich und individuell!