Skip to main content
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die intelligente Haustür mit Fingerprint und DoorBird

Die intelligente Haustür - neue Fördermöglichkeiten

1. Dec 2021
Smart Home

Sie ist sicher, sie ist schön, und vor allem ist sie praktisch: Die intelligente Haustür öffnet vollautomatisch per Fingerabdruck und macht Schlüssel überflüssig. Perfekt für die ganze Familie. Und das Beste: Bei der Anschaffung einer neuen Hauseingangstür mit RC 2 Schutzklasse und Türsprechanlage mit Videoüberwachung könnt Ihr ab jetzt eine Förderung bei der KfW Bank von bis zu 1600 Euro beantragen. Bei Fragen zur intelligenten Haustür und der Förderung sprecht uns gerne an!

Das Wichtigste zur KfW-Förderung

Ihr erhaltet einen Zuschuss von bis zu 1600 Euro, wenn Ihr Euch eine einbruchhemmende Haus-, Wohnungs- oder Nebeneingangstür anschafft. Dabei ist es egal, ob Ihr Eigentümer oder Mieter seid. Die Förderung richtet sich auch an viele weitere Produkte aus dem Bereich des Einbruchschutzes. Wie Ihr das Ganze beantragt und was Ihr dabei beachten müsst, könnt Ihr hier bei der KfW nachlesen. Generell gilt bei allen Produkten: Erst den Antrag stellen und nach der Zusage anschaffen!

Fingerprint deaktiviert Alarmanlage

Die intelligente Haustür ist ein optimaler Alltagshelfer. Per Fingerabdruck öffnet sich nicht nur die Tür automatisch, auch die Alarmanlage deaktiviert sich. Verlässt man das Haus, kann man das Sicherheitssystem über den Fingerprint wieder aktivieren. Praktisch ist die vollautomatische Haustür nicht nur für Kinder. Auch nach dem Joggen, mit Einkäufen in der Hand oder mit dem Rollator öffnet sich die Tür einfach und schnell. Verlegte oder verlorene Schlüssel gehören damit für immer der Vergangenheit an. Bis zu 100 Fingerabdrücke können hinterlegt werden. Übrigens: Mit einem Wandschalter können Sie Ihre Haustür auch von innen, beispielsweise aus der Küche, jederzeit öffnen und schließen.

Fenster- und Türsicherung für alle Fabrikate

Auch der Einbruchschutz ist garantiert: Die Haustür verfügt über einen Universalsensor, der im Rahmen verbaut ist und bereits den ersten Hebelversuch meldet. Auch Nebeneingangstüren können so gesichert werden. Der Nutzer hat bei allen Türen die Möglichkeit, auch zu kontrollieren, ob diese abgeschlossen oder nur zugezogen sind. In den Fenstern sind Fenstersensoren integriert. Sie verschwinden unbemerkt im Rahmen und melden Aufhebeln und Glasbruch, noch bevor der Einbrecher überhaupt in das Zuhause eindringen kann. Eimsig Sensoren eignen sich für sämtliche Fabrikate.

Durchblick mit dem DoorBird

Viele unserer Kunden installieren sich den DoorBird – denn er ist mehr als nur eine Türklingelanlage. Er sendet eine Benachrichtigung auf das Smartphone, sobald der Besucher klingelt. Und: Die Hausbewohner können Besucher und Gästen sehen, mit ihnen sprechen und ihnen sogar per Tablet oder Smartphone die Tür öffnen – von überall auf der Welt. Der DoorBird lässt sich problemlos in das Eimsig Sicherheitssystem integrieren.

Komfortable Garagentorsteuerung

Schützt man sein Zuhause, sollte man auch die Garage nicht vergessen – erst recht nicht, wenn es einen direkten Zugang von der Garage in das Haus gibt. Um das Garagentor zu sichern, benötigt Ihr unseren Funkadapter für die Garagentorsteuerung. Über den Tastereingang ist er mit allen Garagentorantrieben kompatibel. Per App, über einen Handsender oder über die Hauszentrale könnt Ihr das Tor dann öffnen oder schließen. Die Alarmanlage aktiviert und deaktiviert sich dabei automatisch, wenn Ihr das möchtet. Der Universalsensor kann in der Laufschiene des Garagentores oder am Tor direkt angebracht werden. Für die Montage am Tor ist die Anbringung eines Rolltorkontaktes erforderlich. Unsere EiMSIG-Experten beraten Euch gerne.

 

Wir sind Eimsig.
Ein Familienunternehmen mit Tradition.
Wir sind Eimsig. Ein Familienunternehmen mit Tradition.
10.000+

Kunden vertrauen unserem Alarmsystem.

220.000

Fenstersensoren sorgen für die Sicherheit in vielen Häusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.