Skip to main content
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Alarmanlage mit HomeKit - Bedienbar über die HomeApp

HomeKit-Alarmanlage gesucht & bei Eimsig gefunden

28. Jun 2021
Ratgeber

Unser Kunde Maik hat uns ein nettes und ehrliches Feedback zu seiner HomeKit-Alarmanlage hinterlassen und schildert seine Erfahrungen vom Auspacken bis zum Test-Setup! Viel Spaß beim Lesen!

HomeKit Alarmanlage für Neubau gesucht

Derzeit dreht sich in unserer Familie alles um den Bau unseres Hauses. Mir war von Anfang an wichtig, dass das Haus auch smart steuerbar ist. Zusätzlich hatte ich mich auf HomeKit-Lösungen festgelegt, da mir die Sicherheit ein wichtiges Anliegen ist. Mit diesen Kriterien ging ich also auf die Suche und bin auf Eimsig gestoßen. Die Abwicklung verlief schnell und unkompliziert. Ich musste nur einige Fragen beantworten und bekam kurze Zeit später das auf unser neues Haus zugeschnittene Alarmsystem.

Auspacken der HomeKit-Alarmanlage – Bausatz statt Plug and Play

Beim Auspacken wunderte ich mich schon, dass ich statt einer Plug and Play-Lösung erstmal vor einem Bausatz stand. Aber tatsächlich war das keine allzu große Herausforderung, weil ich mit der Hilfe von Videos und Anleitungen Schritt für Schritt durch die Inbetriebnahme geführt wurde. Man merkt dabei schnell, dass man sich mit der Z300 nicht nur eine Alarmanlage, sondern vielmehr eine neue Homekit-Zentrale gekauft hat, die konkurrenzlos Ihren Standpunkt behaupten kann.

Da unser neues Haus noch nicht fertig ist, musste ich mich im jetzigen Haus mit Abstrichen an das System herantasten. Es sind also nur eine Hand voll Sensoren verbaut, die Zentrale ist noch nicht fest eingebaut und auch sonst wollte ich erstmal Erfahrungen sammeln, wie und worauf ich beim Neubau achten muss, um das System möglichst gut in das neue Haus zu integrieren.

Einbau der HomeKit Alarmanlage

HomeKit Alarmanlage von Eimsig

Mittlerweile habe ich dazu folgende Gedanken: Das Display wird unten im Flur in die Wand eingelassen, um einen schnellen Überblick zu bekommen, wenn man das Haus verlässt oder sich im Flur aufhält. Alles weitere wird über die mobilen Endgeräte und Automatisationen gelöst. Da ich schon alles Mögliche auf Homekit eingestellt habe, wird darüber auch die Anlage bedient. Das Interface gefällt mir an der Stelle auch besser als die grafische Aufmachung von Eimsig.

Erfreulicherweise konnte ich aber auch dort schon sehen, wie mit Kritik in diesem Fall umgegangen wird: Sie wird im Sinne der Kundenzufriedenheit umgesetzt. In dem neuen Softwareupdate der Box (Stand jetzt: nur als Beta verfügbar) wurde die Software aufgehübscht. Gerne so weitermachen!

Außerdem hatte ich auch das Glück, dass ich bei anspruchsvolleren Fragen mit einem Techniker sprechen konnte. Dieser war wirklich geduldig und konnte alle meine Fragen in einem sehr netten Gespräch beantworten. Daher werde ich auch die Jalousien- und Heizungssteuerung mit in das Eimsig System einbinden.

Test-Setup: HomeKit-Alarmanlage funktioniert

Mit großer Freude konnte ich in meinem "Test-Setup“ vor allem eins feststellen: Das Eimsig System funktioniert! Und das wirklich zuverlässig. Einzig eine WLAN-Einstellung führte bei mir zu einer Verzögerung von 2-3 Sekunden beim Herstellen einer Verbindung. Das merkte ich ca. zwei Wochen lang ein- bis zweimal täglich. Jetzt reagiert sie aber wieder direkt, es könnte also eine Unstimmigkeit zwischen Router-Update und Zentrale gewesen sein, die jetzt ausgebessert wurde.

Komfortable Automationen in der HomeApp hinterlegen

Die für mich schönste und wichtigste Funktion ist es, Geräte in Automatisationen einbinden zu können und somit eine Hilfe im Alltag zu bekommen. Verlassen alle das Haus und es ist noch ein Fenster offen, werde ich darüber benachrichtig. Wird es in einem Raum zu warm und ich öffne das Fenster, werde ich informiert, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist und ich das Fenster wieder schließen sollte. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt.

Ich finde es wirklich toll, diese Möglichkeiten zu haben und zu wissen, dass das System stetig weiterentwickelt wird. Ich freue mich schon sehr darauf, das System im neuen Haus zu installieren und damit Sicherheit mit dem Smart Home-Komfort von HomeKit zu vereinen!

Wenn Ihr Fragen habt oder uns auch ein Feedback zu Euren Erfahrungen mit der Eimsig Alarmanlage geben möchtet, kontaktiert uns! Wir stehen Euch auch für Fragen rund um Einbau und Funktion der Alarmanlage zur Verfügung.

 

 

 

Wir sind Eimsig.
Ein Familienunternehmen mit Tradition.
Wir sind Eimsig. Ein Familienunternehmen mit Tradition.
10.000+

Kunden vertrauen unserem Alarmsystem.

220.000

Fenstersensoren sorgen für die Sicherheit in vielen Häusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.