Skip to main content
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Für ein sicheres Zuhause! Die Smarthome-Funkausstattung macht Kabelsalat unnötig

Smarthome-Funk: Ohne Kabelgewirr bequem die Haustechnik verwalten

15. Dec 2019
Einbruchschutz

Smarthome-Systeme mit Funk machen das Leben einfach

Ach, das Leben kann so bequem sein! Wenn wir abends auf der Couch sitzen, lieben wir unser Smarthome mit Funk. Kennen Sie das auch? Da kommt so ein richtig spannender Krimi im Fernsehen. Und gerade, als der Bösewicht im Film die Tür eintritt, fragt man sich, ob die eigene Haustür abgeschlossen ist. Oder an der Stelle, an der es in der Liebesromanze endlich zum ersten Kuss kommt, fängt es plötzlich stark zu regnen an - und man weiß, dass im Schlafzimmer ganz oben im Haus noch das Fenster offensteht. Das sind die Momente, in denen man sich freut, alles Nötige per Smarthome-Funk vom Sofa aus regeln zu können. Mit einem Wisch ist die Alarmanlage aktiviert, mit einem Klick fahren oben die Rollläden automatisch herunter.

Smarthome mit Funk auch bei EiMSIG

Auch die zertifizierte Alarmanlage von EiMSIG bietet die Möglichkeit, mit jedem gängigen Smarthome-System per Funk zu interagieren. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten: Auf der Basis des bekannten Funkstandards EnOcean ist die EiMSIG-Alarmtechnik in der Regel mit allen gängigen Smarthome-Systemen kompatibel. Aber auch Systeme, die mit KNX oder Bluetooth Low Energy laufen, lassen sich mit unserem Alarmsystem kombinieren. In allen Fällen kann Ihnen ein EiMSIG-Berater in Ihrer Nähe weiterhelfen [Verlinken zur Beratungsseite]. Unsere Alarmanlage ist mit dem Apple HomeKit und mit Amazon Alexa sowie der Apple-Assistentin Siri kombinierbar. Gesteuert wird alles entweder über die Hauszentrale, zum Beispiel in der Ausführung TouchDisplay, oder per Smartphone-App.

Smarthome über Funk steuern

Sowohl die Smarthome-Systeme als auch unsere Alarmanlagen laufen über Funk. Damit entfällt unschönes Kabelgewirr. Die Strahlung ist auf das Minimum reduziert: Der EnOcean-Funkstandard (868MhZ) weist eine sehr geringe Strahlung von nur 0,000013 W/m² auf. Das ist wesentlich weniger als bei kabelgebundenen Alarmanlagen und gesundheitlich unbedenklich. Des Weiteren wird die Funkstrahlung klein gehalten, da die EiMSIG-Sensoren nicht permanent mit der Zentrale kommunizieren, sondern nur bei konkreter Betätigung durch den Nutzer - also nur genau dann, wenn man den Knopf drückt, um die Rollladen herunterfahren zu lassen, damit man die Kussszene im Fernsehen nicht verpasst. Alle Teile der EiMSIG-Alarmanlage sind einfach und in Eigenregie zu installieren. Das gilt sowohl für die Tür- als auch für die Fenstersicherung. Für die Kopplung mit einem vorhandenen Smarthome-System stellen wir hier diverse Hilfevideos zur Verfügung, zum Beispiel zum Einlernen des Fenstersensors in EnOcean oder zur Steuerung der Alarmanlage per Siri.

Wir sind Eimsig.
Ein Familienunternehmen mit Tradition.
Wir sind Eimsig. Ein Familienunternehmen mit Tradition.
10.000+

Kunden vertrauen unserem Alarmsystem.

220.000

Fenstersensoren sorgen für die Sicherheit in vielen Häusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.