Mehr Infos Tipps zum Energiesparen im Haus | EimsigSkip to main content
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Strompreis - Tipps zum Energiesparen und Stromsparen

Tipps zum Energiesparen im Haus

14. Sep 2022
Eimsig Neuigkeiten

Seit Beginn des Jahres hat sich der Strompreis verdoppelt und liegt derzeit bei etwas mehr als 50 Cent pro kWh. Und ein Ende des Preisanstiegs ist nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil: Die Preise werden im Herbst und Winter weiter steigen. Wir zeigen Euch in diesem Blogbeitrag, wo Ihr Energie sparen könnt.

Strompreise steigen

Viele Verbraucher heizen mit Strom, insbesondere in Frankreich. Fallen dann Kernkraftwerke in Frankreich aus, kann das die Strompreise an den Börsen in die Höhe treiben. Alle Verbraucher sind nun dazu angehalten, Strom und Gas einzusparen. Und das geht tatsächlich einfacher, als man denkt.

Energie sparen in Küche und Bad

Dem gemütlichen Baden solltet Ihr zukünftig besser das Duschen vorziehen. Und hier gilt: Nicht zu lange, nicht zu heiß und während des Einseifens das Wasser ausstellen. Auch in der Küche lässt sich Wasser sparen, indem Ihr, falls vorhanden, den sparsameren Geschirrspüler nutzt, anstatt per Hand zu spülen. In der Küche gibt es ebenfalls ein paar Tricks: Den Deckel auf dem Topf lassen, im Backofen besser Umluft statt Ober-Unterhitze nutzen und aufs Vorheizen verzichten. Das Gefrierfach solltet Ihr regelmäßig abtauen, weil die dicke Eisschicht den Stromverbrauch tatsächlich verdoppelt!

Standby-Modus vermeiden & Energiesparlampen nutzen

Fernsehen, Computer, Receiver oder Kaffeemaschinen: Viele Geräte des alltäglichen Gebrauchs befinden sich im Standby-Modus, wenn man sie gerade nicht benutzt. Unnötig! Das Umweltbundesamt hat berechnet, dass dieser Stromverbrauch durch Leerlaufverluste in Deutschland mehrere Milliarden Euro im Jahr kostet. Wer von Euch bereits das Eimsig Smart Home nutzt, kann im System hinterlegen, dass bestimmte Verbraucher automatisch ausgeschaltet werden, z.B. sobald Ihr das Haus verlasst und die Alarmanlage aktiviert. Nach und nach solltet Ihr zudem Halogen- oder Energiesparlampen zugunsten von LED-Lampen austauschen. LED-Lampen erzeugen viel Licht und benötigen weniger Strom. Und auch bei der Wäsche lässt sich sparen: Die Waschmaschine komplett füllen, die Wäsche auf niedrigerer Temperatur waschen und Eco-Programme nutzen. Trocknen solltet Ihr die Wäsche weitestgehend auf dem Wäscheständer anstatt im Trockner.  

Richtig heizen und lüften

Energie sparen und Wärme drosseln

Generell gilt: Wenn Ihr die Raumtemperatur um nur ein Grad absenkt, spart ihr schon sechs Prozent Energie. Ihr könnt die Temperatur beispielsweise zum Abend hin drosseln und auch das Schlafzimmer generell kühler halten. Heizkörper sollten immer freistehen und nicht verbaut oder bedeckt sein, damit sie effizient heizen können. Wichtig ist auch das richtige Lüften! Mehrmaliges Stoßlüften am Tag ist effektiver, als Fenster ständig gekippt zu halten. Denn kühlen die Möbel erst einmal aus, dauert es, bis alles wieder aufgeheizt ist. Beim richtigen Lüften helfen kann Euch auch Euer Eimsig Smart Home. Das Heizungsthermostat erkennt sofort, wenn im Raum ein Fenster geöffnet wird. Die Heizung schaltet sich dann aus. Über Eure Zentrale oder per App werdet Ihr an das Stoßlüften erinnert – und auch daran, das Fenster nach dem Lüften wieder zu schließen.

Mit einer Photovoltaikanlage eigenen Strom erzeugen und sparen

Mit einer eigenen Photovoltaikanlage auf dem Dach beispielsweise könnt Ihr ganz bequem Euren eigenen Strom erzeugen. Zwei Drittel des erzeugten Stroms wird in einer Stromcloud gespeichert und kann von Euch selbst genutzt werden – und das an bis zu fünf Standorten. Ein Drittel wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Ihr könnt Eure Photovoltaik-Anlage mit Eurem Eimsig Smart Home vernetzen – dadurch ergeben sich viele praktische Synergieeffekte: Das Smart Home kann zum Beispiel erkennen, wann es einen Stromüberschuss gibt, und lässt dann Waschmaschine und Trockner laufen oder versorgt die Wallbox. Alle Geräte in Eurem smarten Zuhause lassen sich bequem auch von unterwegs aus per App steuern.

Ihr interessiert Euch für unser Smart Home oder unsere Photovoltaikanlage und möchtet in Zukunft Kosten reduzieren und unabhängig von Eurem Stromanbieter sein? Bitte nehmt Kontakt zu uns auf. Wenn Ihr bereits unser Smart Home nutzt und Euch für eine ergänzende Photovoltaik-Anlage interessiert, erstellen wir für Euch ein Angebot mit einer Wirtschaftlichkeitsrechnung unter Berücksichtigung Eures individuellen Stromverbrauchs sowie den Anschaffungskosten. Wir freuen uns auf Eure Kontaktaufnahme!  

Wir sind Eimsig.
Ein Familienunternehmen mit Tradition.
Wir sind Eimsig. Ein Familienunternehmen mit Tradition.
12.000+

Kunden vertrauen unserem Alarmsystem.

225.000+

Fenstersensoren sorgen für die Sicherheit in vielen Häusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.